Hauptziel: Integration!

Soziale Integration
Das vertrauensvolle Miteinander in einer Wohn- und Arbeitsgemeinschaft bildet ein Klima, das Freiraum schafft zur persönlichen Entfaltung und positiven Veränderung. Die Wohngemeinschaft Bernhardsberg ist in erster Linie ein geschützter Raum, in dem individuelle Entwicklungsprozesse der Bewohner ermöglicht werden.

Arbeitsintegration
Auf einem Gelände von fünf Hektaren führt das Bernhardsberg-Team einen Landwirtschaftsbetrieb mit Pferden und Kleintieren sowie einer Obst- und Gemüseanlage. In einer Werkstatt und einem Verkaufsladen werden berufspraktische Projekte umgesetzt. Die Teilnehmenden sollen sich eine objektive und möglichst gute Referenz für ihre berufliche Zukunft erarbeiten können.

Ziele

  • Stabilisierung durch Einhalten einer geregelten Tagesstruktur
  • Aufarbeitung persönlicher Defizite
  • Förderung vorhandener Ressourcen
  • Erweiterung sozialer Kompetenzen
  • Stärkung der Eigenverantwortung
  • Berufliche und soziale Wiedereingliederung im Rahmen der persönlichen Möglichkeiten

Sozialtherapeutisches Angebot

  • Sozialtherapie in der Wohngemeinschaft
  • Einzelförderung
  • Förderung der Selbständigkeit in den lebenspraktischen Bereichen
  • Arbeits- und Freizeitagogik
  • Schulungs- und Kreativangebote
  • Interne und externe Integrationsarbeitsplätze
  • Berufliche Abklärungen

Zielgruppe
Frauen und Männer im Alter von 18 bis ca. 40 Jahren,

  • die sich nach einem Klinik- oder Therapieaufenthalt auf ein selbständiges Wohnen vorbereiten möchten.
  • die eine geregelte Tagesstruktur benötigen.
  • mit psychischen Beeinträchtigungen.
  • mit Integrations- und Ablösungsproblemen.

Aufsichtsstelle
Das Wohn- und Arbeitszentrum Bernhardsberg untersteht dem Amt für Kind, Jugend und Behindertenangebote des Kantons Basel-Landschaft.

Unterstützung
Die Christoph-Merian-Stiftung stellt Haus und Land zu günstigen Konditionen zur Verfügung.

 

View Larger Map