Wohnintegration Bernhardsberg

Die Wohnintegration Bernhardsberg richtet sich an Frauen und Männer im Alter von 18 bis 40 Jahren, die sich nach einem Klinik- oder Therapieaufenthalt auf ein selbständiges Wohnen vorbereiten möchten, psychische Beeinträchtigungen sowie Integrations- und Ablösungsprobleme haben und die eine geregelte Tagesstruktur benötigen.

Das Wohn- und Arbeitszentrum Bernhardsberg ist eine IVSE anerkannte Institution. Die Aufsicht wird durch das Amt für Kind, Jugend und Behindertenangebote der Bildungs-, Kultur- und Sportdirektion Kanton Basel-Landschaft auf der Grundlage einer Leistungsvereinbarung ausgeübt. 

 
In der Wohnintegration Bernhardsberg werden Menschen auf ein selbständiges Wohnen vorbereitet.
In der Wohnintegration Bernhardsberg werden Menschen auf ein selbständiges Wohnen vorbereitet.

Die Wohngemeinschaft Bernhardsberg ist ein geschützter Raum, in dem individuelle Entwicklungsprozesse der einzelnen Bewohner ermöglicht werden. Es werden sowohl „Betreutes Wohnen“ angeboten als auch Aussenwohngruppen, die die Vorstufe in eine selbständigere Wohnform bilden.